Ein Kaffekränzchen mit dem klassischen Flair vergangener Zeiten? Ein Geschirrverleih macht deine Küchenausstattung fit dafür, wie auch für jede andere Party. Und das Beste: Ums Abspülen kümmern sich andere.

Geschirr-Alarm!

Gäste kommen! Das bedeutet im Zweifel nicht nur, die Wohnung auf Vordermann bringen zu müssen. Gleichzeitig kommen organisatorische Fragen auf: Habe ich genügend Geschirr für die erwartete Anzahl an Gästen? Und wird das Geschirr auch ausreichen, wenn wir mehrere Gänge genießen möchten? Und was ist mit den Gläsern, sind davon genügend in allen benötigten Varianten da?

Natürlich kannst du versuchen, Extra-Geschirr und Besteck aus der Nachbarschaft oder von Freunden zu organisieren. Doch das ist aufwändig, vor allem wenn’s um die Rückgabe geht und du im schlimmsten Fall noch wissen musst, welches Teil jetzt eigentlich von wem beigesteuert wurde. Ich habe lieber einen Geschirrverleih ausprobiert.

„Gehobenes“ Feiern zum besonderen Anlass

Wieder einmal stand eine Geburtstagsfeier an. Diesmal zu einem halbrunden Geburtstag, deshalb sollte es zumindest ein bisschen etwas besonderes sein. Nicht so aufwändig wie bei einem runden Geburtstag (als ich einen Mietkoch gebucht hatte), aber zumindest ein prägendes Motto-Element musste her.

Lange habe ich überlegt, was ich mir zu diesem Geburtstag gönnen könnte. Und wie so oft: Wenn du nur lange genug mit einer Frage schwanger gehst, dann trifft dich irgendwann die Antwort aus heiterem Himmel. Immer wieder faszinierend, was das Unterbewusstsein so an Arbeit übernimmt.

Einladung zum Kaffekränzchen

Von einem Moment auf den anderen war mir völlig klar, was es an diesem Geburtstag geben musste: „Ich will alle Torten gleichzeitig auf dem Tisch stehen haben, auf die ich als Kind immer Lust hatte.“ ALLE!

Und das Ganze bitte im Rahmen eines klassischen Kaffeekränzchens beziehungsweise so, wie ich mir ein Kaffeekränzchen als Kind immer vorgestellt hatte.

Das bedeutet: Weiße Tischdecken auf einer langen Tafel, Tortenplatten mit Spitzendeckchen, viel weißes Porzellan ohne Dekor, Unmengen an Filterkaffee (selbstverständlich Jacobs Krönung plus Kondensmilch von Bärenmarke aus der Dose) und mitten auf dem Tisch ein silberner, mehrflammiger Kerzenleuchter.

Frag nicht, woher ich dieses Bild eines Kaffeekränzchens hatte. Es war einfach da.

Ein Geschirrverleih soll aushelfen

Nun ist mein Geschirr-Vorrat ehrlich gesagt nicht auf solche Kaffeekränzchen ausgelegt. Für das später geplante Party-Buffet waren zwar genügend Teller da. Aber für die Kaffeetafel musste ich mir anderweitig behelfen. Und dazu brauchte ich auch noch eine professionelle, große Filterkaffee-Maschine. Denn der Kaffee musste ja perfekt werden, in großen Mengen und jederzeit verfügbar.

Das alles gibt es bei einem Geschirrverleih zu mieten, hoffte ich. In München gibt es mehrere Anbieter. Sie unterscheiden sich nicht nur darin, welche Geschirrserien sie im Sortiment haben (und das ist durchaus wichtig, wenn das richtige Kaffeekranz-Gefühl entstehen soll). Natürlich sind auch die Preise für die einzelnen Teile unterschiedlich.

Auch was eine mögliche Anlieferung angeht, solltest du dich informieren, bevor du bei einem Geschirrverleih einen Auftrag platzierst. Manche liefern erst ab einer bestimmten Mindest-Abnahmemenge.

Geschirrverleiher sind offenbar für alles gerüstet

Auf der anderen Seite sind solche Geschirrverleiher meist sehr flexibel, wenn es darum geht, maßlos und ausschweifend zu feiern: Angebote für bis zu 3.000 Gäste habe ich gesehen, inklusive Möblierung. Ganz so groß sollte die Geburtstagsfeier dann doch nicht werden.

Schließlich habe ich den Geschirrverleih-Anbieter gewählt, der zum einen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für alle Artikel zusammen geboten hat und der dazu auch noch ziemlich gut für mich erreichbar war. Denn ich wollte das Geschirr selbst abholen, beim sogenannten „Alles klar!“-Verleih (gibt es nicht nur in München, sondern auch in vielen anderen Städten).

Ein Auszug aus meiner Bestellung für Kaffeetafel und Abend-Buffet (zur Veranschaulichung vereinzelt auch mit Preisangaben):
Menügabel, 24 Stück, Serie Strauss – Hepp / Kuchengabel 12 Stück 2,86 EUR/ Kaffeelöffel / Menümesser / Dessertteller 24 Stück Serie System Plus – Kahla Ø 20 cm 5,43 EUR / Kaffeemaschine mit 2 Kannen / Würfeleis, 5 kg, in Einwegthermobox / Tischtuch, weiß 220×130 cm 6,90 EUR / Tischtuch, weiß 180×130 cm, 5,59 EUR / Deckserviette 80×80 cm / Kaffeetasse mit Untertasse 12 Stück Serie Savoy – Seltmann Weiden 5,57 EUR / Silberleuchter 5-armig Höhe 32 cm 16,42 EUR / Sektkühler / Sektkelch 0,16 l 33 Stück Serie Noblesse – Kristallglas 13,74 EUR / Tortenmesser / Tortenplatten Ø 30 cm / Duni Servietten, weiß, Dunilin / Milchkännchen 1,19 EUR / und, und, und.

Hygienisch sauber und gut transportierbar

Ideal für den Transport geeignet war dabei ein Carsharing-Kombi, in den gerade so alles reingepasst hat. Besonders praktisch dabei: Alles war in stapelbare Kisten verpackt oder in ebenfalls stapelbare Gitter-Körbe, so zum Beispiel die Gläser. Die hingen in einem Gestell, das offensichtlich auch direkt in die Profi-Spülmaschine des Geschirrverleihs passt.

Hygienisch und sauber verpackt wartete das Geschirr bei der Abholung auf mich. Bezahlt habe ich direkt vor Ort. Als ich alles nach Hause transportiert hatte, konnte ich sofort den Tisch decken. Alle Teile waren tadellos gereinigt (was sich der Geschirrverleih auch selbst mit einem Hygiene-Zertifikat bescheinigt hatte).

Auch die Filter für die Profi-Kaffeemaschine waren in der gewünschten Stückzahl dabei. Und vor allen Dingen: Der Silber-Kerzenleuchter glänzte, als wäre er selbst voller Vorfreude.

Omas Kaffekränzchen erwacht zum Leben

Letztlich war die Tafel genau so gedeckt, wie ich mir das vorgestellt hatte. Inklusive der rosafarbenen Kanne meiner Ur-Oma, die ich mit besonderen Kindheitserinnerungen verbinde.

Ich glaube, auch meine Gäste fühlten sich ein wenig in die Zeit an „Omas Kaffeetisch“ zurückversetzt. Die Atmosphäre war jedenfalls sehr heimelig und kitzelte entsprechende Geschichten hervor.

Auch für das abendliche Buffet hatte ich mir vom Geschirrverleih Unterstützung geholt: unter anderem Wein- und Cocktailgläser in ausreichend großer Menge. Die Kosten für die gedeckte Kaffeetafel allein lagen bei rund 100 EUR.

Geschirrverleih – praktisch bis zuletzt

Da ist es dann auch völlig egal, ob jemand sein Glas wegstellt und kurz darauf nicht mehr wiedererkennt. Statt zu fragen: “War das jetzt meins oder deins?“ nimmst du einfach ein neues Glas aus dem Vorrat und schon ist dein Gast wieder glücklich. Auch für ausgedehnte Cocktail-Partys und Sektempfänge kann ich das nur sehr empfehlen.

Als besonders praktisch an einem Geschirrverleih habe ich es empfunden, das komplette Geschirr hinterher nicht abspülen zu müssen. Du kannst es ganz einfach benutzt in die entsprechenden Gitterkörbe und Kisten zurückstellen und -stapeln. Und dann einfach zurückbringen (oder abholen lassen, je nach Vereinbarung).

Das macht eine Feier wieder einmal sehr bequem für dich als Gastgeber.

Fazit

Ein Geschirrverleih-Service bietet eine enorme Erleichterung, wenn du deinen eigenen Geschirrvorrat einfach mal kurz erweitern möchtest. Es ist billiger als die Dinge zu kaufen, nur selten zu benutzen und ansonsten in irgendwelchen (Keller-)Schränken zu horten. Und die Aufgabe, das ganze Geschirr wieder zu reinigen, hast du damit auch gleich abgegeben.

Auf welche Art feierst du deinen Geburtstag gerne – ob mit oder ohne Geschirrverleih?

Kommentieren:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.